Hacking, Making, Coding für alle!

Wie jedes Jahr im Oktober werden Millionen von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Eltern, Lehrkräften, Unternehmern und Politiker bei Veranstaltungen online und offline, in Klassenzimmern und Bibliotheken in Europa und darüber hinaus zusammenkommen, um mit digitalen Technologien kreative Projekte umzusetzen. Im letzten Jahr nahmen in über 80 Ländern innerhalb und außerhalb Europas mehr als eine viereinhalb Million Menschen an tausenden Code Week Aktivitäten teil. Die Code Week arbeitet mit Partnern aus Schulen, Universitäten, Unternehmen und der Zivilgesellschaft zusammen.

Code Week goes Regional

Wir sind eine Graswurzelbewegung und wir wachsen. Nachdem in den vergangenen Jahren die regionale Ausgabe der Code Week in Hamburg so erfolgreich war, gibt’s nun auch in anderen Metropolregionen tolle regionale Code Week Initiativen. Inspiration und Unterstützung für die Code Week Regio Hubs kommen von der Körber-Stiftung. Wenn auch ihr einen Hub in eurer Region gründen wollt, kontaktiert uns unter info[at]codeweek.de!

Hier findet ihr Unterstützung und Vernetzung für regionale Projekte:

Fördermöglichkeiten

In Deutschland und darüber hinaus fördert die Initiative Meet and Code eure Aktivitäten. Achtung: In diesem Jahr gibt’s die Förderung ausschließlich für virtuelle Veranstaltungen! Auch in den Code Week Regio Hubs könnt ihr euch teilweise auf Förderung bewerben.

Digitale KickOffs

Dieses Jahr wird die Code Week gleich zweimal eröffnet! Meet & Code gibt den Startschuss und läd zu ganzen 2 Monaten Coden und Tüfteln ein. Weiter geht es mit der offiziellen Eröffnung der EU Code Week in Deutschland mit allen regionalen Hubs! Alle Infos zum Stream und zum Mitmachen folgen hier.







Ressourcen

Ihr wollt eine Schulstunde, ein Webinar oder einen Hackathon zur EU Code Week veranstalten und sucht noch nach Inspiration? Auf der EU Code Week Seite und bei Meet and Code findet ihr tolle Tutorials! Außerdem findet ihr Anregungen auf unserem Code Week Blog. Wir freuen uns, wenn ihr euch dort mit einem Beitrag beteiligt.

Wie in jedem Jahr haben wir natürlich auch eine Sammlung mit Material für eure Kommunikation zur Code Week zur Verfügung gestellt. Zeigt euren Support mit dem Code Week Badge!

Für Schulen

Ihr wollt den europäischen Gedanken in eure Schulen bringen? Dann macht mit bei der Code Week 4 all Challenge und vernetzt euch mit Schulen in ganz Europa! Austausch gibt’s auch über unsere fantastische Teacher Group auf Facebook

Eventübersicht 2020

Hier kannst du alle Projekte auf einer Karte sehen oder ein eigenes eintragen, damit es jeder finden kann.

Über die Code Week

Die Code Week lädt Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene europaweit dazu ein, ihre Begeisterung für das Tüfteln, Hacken und Programmieren zu entdecken. Jedes Jahr im Herbst bietet sie die Chance, hinter die Kulissen der digitalen Welt zu schauen: In spannenden Workshops und Mitmachangeboten können sich alle Interessierten im spielerischen und auch kritischen Umgang mit Hard- und Software erproben und entdecken, wieviel Spaß, Kreativität und Teamwork im Programmieren steckt.

Die EU Code Week wurde 2013 ins Leben gerufen - seitdem wird die Bewegung von Ehrenamtlichen getragen. Unterstützt wird sie von der Europäischen Kommission und in Deutschland von einem Team aus ehrenamtlichen Botschafter*innen (Code Week Germany). Die Code Week ist eine Graswurzelbewegung. Egal ob Schule, Universität, Unternehmen, gemeinnützige Initiative oder engagierte Einzelperson - jede*r kann Veranstaltungen beisteuern. So entstehen jedes Jahr zehntausende Workshops und Mitmachangebote. Die Code Week bringt Menschen aus ganz Europa zusammen und fördert mit praxisorientierten Lernangeboten das Verständnis für eine zunehmend digitalisierte Welt.

Mehr Informationen zum Selbstverständnis der Code Week findet ihr hier.

In Deutschland wird die Initiative koordiniert von Matthias Löwe, Nora Perseke und Steffi Hoffrichter. Ihr erreicht uns unter info@codeweek.de

Vergleich_Events

Kontakt


Universität der Künste Berlin
Einsteinufer 43
10587 Berlin
Deutschland
E-Mail: info@codeweek.de



Die nachstehenden Informationen enthalten die gesetzlich vorgesehene Anbieterkennzeichnung (§6 MDStV), sowie weitere wichtige rechtliche Hinweise.

Anbieter
Anbieter der Informationen auf der Website »Design Research Lab« (http://www.design-research-lab.org/) ist Prof. Dr. Gesche Joost. Das Angebot ist ein privates nicht-kommerziell Angebot und somit keine Dienstleistung.

Datenschutz
Der Besuch der Website wird protokolliert. Erfasst werden die aktuell von Ihrem Rechner verwendete IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und die URL der betrachteten Seiten sowie die URL der Herkunft (Referer). Ein Personenbezug dieser Daten ist nicht möglich. Eine Auswertung der Daten erfolgt nur in anonymisierter Form für statistische Zwecke.

Rechtliche Hinweise
Es wird keine Gewähr übernommen für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Für Schäden materieller oder immaterieller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen unmittelbar oder mittelbar verursacht werden, wird nicht gehaftet, sofern nicht nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden zur Last gelegt werden kann. Der Anbieter behält sich vor, Teile des Internetangebots oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Nach §5 Abs.1 MDStV wird für die hier angeboten »eigenen Inhalte« die Verantwortung übernommen. Von diesen eigenen Inhalten sind Verknüpfungen (sog. »Links«) auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden (§5 Abs.2 MDStV). Bei »Links« handelt es sich allerdings stets um »lebende« (dynamische) Verweise. Links werden nach erstmaliger Überprüfung der der Fremdinhalte angelegt. Es ist jedoch unmöglich Änderungen der Fremdinhalte zu überwachen, so dass ein Verweis auf ein im nachhinein rechtlich bedenkliches Angebot theoretisch möglich aber in der Praxis in Falle des Falles nicht zu vermeiden ist. Sofern es den Hinweis gibt, daß ein konkretes Angebot, zu dem hier einen Verweis bereitgestellt wurde, rechtlich unzulässig ist (gemäß §8 MDStV), wird der Verweis auf dieses Angebot unverzüglich entfernt. Es liegt in der Natur des Angebotes, Verweise auf Inhalte Dritter durch Text- und/oder Bildzitate zu illustrieren, sofern kein Text und kein Bild aus Eigenproduktion geeignet scheint. Es werden keine Speicherkopien urheberrechtlich geschützten Orginale gemacht. Sollten dennoch urheberrechtliche Verletzungen eintreten, so ist dies nicht im Sinne des Anbieters und nach entsprechendem Hinweise werden diese entfernt. Das Layout der Homepage, die verwendeten Grafiken sowie die sonstigen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.



Unterstützt von:

drlab eu-cod-week-logo mint